web

Album der Woche KW 21: Erasure – World Be Gone

World Be Gone heißt das neue Album des Synthie-Pop-Duos Erasure. Die beiden Briten Vince Clarke und Andy Bell sind bereits seit mehr als 30 Jahren im Musikbusiness unterwegs. Am 19. Mai erschien mit World Be Gone bereits ihr 17. Album. Mit über 25 Millionen Alben und 40 Hitsingles ist Erasure eines der erfolgreichsten Pop-Duos der Welt. In ihrem neuen Album bleiben sie ihrem bisherigen Stil treu: elektronische Beats, melodischer Gesang und ziemlich viel 80er-Jahre-Groove.

Doch World Be Gone ist trotz der Ähnlichkeit zu den früheren Werken von Erasure auch anders: Es ist das bisher politischste Album der Briten. Clarke und Bell geben an, dass die aktuellen Entwicklungen in der Welt sie stark inspiriert haben. Sie hätten das Gefühl, dass die Menschen langsam aufwachten und hoffen, sie mit ihrem Album aufrütteln zu können. Die Reflexion der Weltsituation schaffen Erasure jedoch mit einem positiven Beigeschmack, davon zeugt schon das Cover des Albums, auf dem die Galionsfigur eines Schiffes der heftigen See trotzt und gen Zukunft blickt. Vielleicht war ja der Brexit im vergangenen Jahr eine Inspiration für Songs wie A Bitter Parting und Be Careful What You Wish For!.

Erasure sind auch bald in Deutschland zu sehen, sie werden Weltstar Robbie Williams auf seiner Tournee durch Europa begleiten. 

Text: Leonie Fößel
Bilder: Erasure