audio web

Rückblick: Der Comic Salon 2016

Unsere Radio- und Videoteams waren beim Comic Salon vom 26. bis 29. Mai unterwegs und haben Umfragen geführt, Zeichner und Wissenschaftler interviewt und natürlich Fotos gemacht. Hier findet ihr die Inhalte der Radioredaktion. Das Video zum Salon kommt bald!

An ihrem ersten Tag auf der Messe im Kongresszentrum ist Lea dem Organisator des Comic Salons, Bodo Birk über den Weg gelaufen. Alle zwei Jahre hat er als Festivalleiter den Überblick über alles, was klappt wie geplant und was eben nicht so gut läuft. Ausgerechnet das wollte Lea wissen.

Auf dem Comic Salon wurde nicht nur neuer Lesestoff präsentiert, sondern es ist auch ein sehr aktuelles Thema diskutiert worden: wie weit dürfen Humor und Satire gehen? Themen waren Charlie Hebdo, der Sinn von Satire, aber auch, welche Auswirkungen das haben kann. Prof. Johanna Haberer vom Lehrstuhl für Christliche Publizistik an der FAU hat in einem Vortrag darüber gesprochen, wie es zwischen Religion und Humor steht. Julia wollte es hinterher noch einmal ganz genau von ihr wissen.

Am Freitag, 27. Mai stand direkt einer der Höhepunkte des Comic Salons an: die Verleihung des Max und Moritz-Preises. Seit 1984 werden mit ihm die besten Comics und ihre Zeichner geehrt. Mittlerweile ist er die wichtigste Auszeichnung für graphische Literatur im deutschsprachigen Raum. Die Stadt Erlangen beruft alle zwei Jahre eine Fachjury, die über die Preisträger entscheidet.

Hier ein kleiner Eindruck des Abends.

2016-05-27_CS9

Der zuletzt erwähnte Preis für den besten Comic für Kinder hat noch für Aufregung gesorgt. Patrick Wirbeleit, Autor des Sieger-Comics “Kiste” war nicht persönlich anwesend und schickte eine Vertretung mit einer Botschaft…

Der aus funklust-Sicht natürlich wichtigste Preis des Abends war der für die beste studentische Comic-Publikation. Den hat das Kollektiv “Wunderfitz” von der Münster School of Design mit ihrem Sammelwerk “The Tunnel” abgeräumt. Julia hat sie nach der Preisverleihung getroffen. Wunderfitz ist übrigens ein altes süddeutsches Wort für eine sehr neugierige Person.

2016-05-27_CS5

Am Samstag hat sich Lea dann aufgemacht, die Stimmung der Salon-Besucher einzufangen. Vorher wollte sie allerdings ganz sicher sein, dass das auch klappt. Deshalb hat sie sich an den Ständen der studentischen Comic-Macher von kompetenten Kolleginnen der Hochschule Hannover die Zukunft vorhersagen lassen.

Mit dieser guten Botschaft hat sich Lea dann auch getraut, die auffälligsten Besucher des Comic Salons anzusprechen: die Cosplayer. Wie sie den Salon fanden, hört ihr hier.

Mit besonders spannenden Persönlichkeiten hat Lea dann noch Einzelinterviews geführt. Wie mit einem Stormtrooper, mit dem sie über die Erfolgsaussichten des Imperiums fachsimpelte.

comic-salon erlangen 2016

Copyright: Internationaler Comic-Salon Erlangen – Foto: Georg Pöhlein, 2016

Aber auch ein Mitarbeiter der Firma Wayne Enterprises ist ihr ins Netz gegangen.

Nach aufregenden Tagen lautet unser Fazit: der Comic Salon 2016 war ein voller Erfolg! Nächstes Jahr sind wie wieder dabei. Bis dahin: “Vive l’amour! Vive la liberté! Et vive l’humour!” (Luz, Preisträger des Spezialpreises der Jury beim Max und Moritz-Preis)

2016-05-27_CS8

Reporter: Julia Riese, Lea Kiehlmeier