web

Album der Woche KW 50: AnnenMayKantereit – Schlagschatten

Das Album klingt nach AnnenMayKantereit, aber nicht wie ein billiges Plagiat, sondern neuen Ideen. Es gibt ein paar Lieder für melancholische Augenblicke nur mit Klavier und Hennings tiefer, kratziger Stimme; es gibt Lieder fürs Verliebt im Bett Liegen und es gibt Lieder, wo die Basslinien eine Einladung zum Tanzen sind. Und natürlich schmilzt das Herz wieder bei diesen Texten dahin.

Thematisch hat sich AnnenMayKantereit diesmal an die Politik herangewagt. In ihrem Lied Weiße Wand geht es um die Privilegiertheit in den westlichen, weißen Ländern und wie sich der Rechtsruck in der Gesellschaft anfühlt.

Mit dem Song Schon krass wird das Thema Drogensucht sehr eindrucksvoll angesprochen. Ansonsten geht es wieder um Nähe, Liebe, Gesellschaftsbeobachtung und eigene Tiefen der Persönlichkeit.

Entstanden ist das Album in einem Prozess. Die Band erstellt eine Rohfassung und bearbeitet diese dann für längere Zeit. Sie testen es auch auf Konzerten, bis sie es aufnehmen. Auch die Ton und Lichttechniker haben ein bisschen mitgeschrieben. Aufgenommen haben sie es dann in einem kleinen Dorf in Spanien in einem Ferienhaus, wo sie sich im Wohnzimmer ein provisorisches Studio eingerichtet haben. Wichtiger als ein perfekter Studiosound war ihnen die Stimmung, mit der sie die Lieder aufnehmen können.

Die Band ist nach den Nachnamen der drei Gründer benannt – Christopher Annen, Henning May und Severin Kantereit. Die drei Gründer sind zusammen in Köln auf die Schule gegangen und haben ohne Label Straßenmusik und Cover auf YouTube gemacht.  Der Name wurde auch nicht geändert, als sie bekannt wurden und ihr erstes Album Alles Nix Konkretes aufgenommen haben. Zu der Band gehört außerdem noch Bassist Malte Huck. Der Albumname Schlagschatten kommt von einem sehr scharfer Schatten auf einer weißen Fläche, wenn das Objekt mit einer punktförmigen Lichtquelle angeleuchtet wird. Ein Lied des Albums hat außerdem denselben Namen.

Insgesamt verkörpert das Album wieder genau das, wofür AnnenMayKantereit steht: Pop-Folkige Gitarrensounds, herzerweichende Texte und eine einzigartige tiefe Stimme.

Autorin: Mareike Mack