audio funklust

Direkte studentische Entwicklungshilfe in Uganda

Bildungschancen für alle und medizinische Grundversorgung als Selbstverständlichkeit. Das ist das Ziel von “Hilfe für Kiwoko e.V.”. In einer Entwicklungszusammenarbeit mit dem Krankenhaus vor Ort im Zentrum Ugandas verbessert der ehrenamtliche Verein die medizinische Versorgung in der Region und durch Kooperationen mit Schulen zusätzlich auch noch die Chance auf Bildung für Kinder. Im Live-Gespräch berichtet Vorstandsmitglied Magdalena Huber über weitere Einzelheiten.

Autor: Sebastian Schroth