web

Album der Woche KW 33: Elles Bailey – Wildfire

Unser neues Album der Woche hat gleichzeitig ordentlich Feuer unterm Hintern und die für Südstaaten-Rock typische Coolness – dabei stammt Sängerin Elles Bailey aus Bristol im Süden Englands. Trotzdem verbindet sie auf Wildfire Blues, Country und souligen Rock auf ihre ganz eigene Art.

Die heisere Stimmt der Sängerin passt perfekt zum Sound, kommt aber nicht von Kippen und Whisky, sondern von einer Krankheit, die sie sich als Kind eingefangen hat. Eine schwere Lungenentzündung veränderte ihre Stimme nachhaltig. Der Arzt stellte zwar keine Schäden fest, prophezeite ihr aber ganz pragmatisch eine große Karriere als Blues-Sängerin, wenn sie groß wäre. Das hat sich Elles wohl gemerkt, denn am 1. September erscheint mit Wildfire ihr Debut-Album.

Das Album nahm sie ganz klassisch in Nashville auf, wo die Unterstützung von erfahrenen Produzenten und Musikern bekam. Das Ergebnis ist eine homogene Mischung transatlantischer Stile. Ein voller Gitarrensound, Orgel, Klavier, eingängige Rhythmen, eine ungewöhnliche Stimme: Wildfire muss man einfach aufdrehen!

Aktuell tourt Elles Bailey nur durch Großbritannien, aber vielleicht dürfen wir sie ja schon bald in unserer Nähe erleben.

Text: Julia Riese